Für Sie greifen wir tief in unsere Werkzeugkiste.

Prävention

Damit es erst gar nicht soweit kommt

Die beste und kostengünstigste Bearbeitung von Konflikten ist deren Vermeidung oder Bearbeitung in möglichst frühem Stadium. Wir empfehlen deshalb, Konflikte regelmässig zu thematisieren oder sofort anzupacken, wenn es zu brodeln beginnt oder zu eskalieren droht.

Bearbeitung

Damit es besser wird, wenn’s doch kracht

Wenn ein Konflikt bereits offen ausgebrochen ist oder schon länger hinter den Kulissen gärt, sollte er, um weiteren Schaden zu verhindern, rasch angegangen und bearbeitet werden. In den meisten Fällen hilft hier Unterstützung von externer – neutraler und allparteilicher – Seite.

Mit diesen Werkzeugen arbeiten wir

Welche Werkzeuge passen zu Ihrem Anliegen?
Informieren Sie sich selbst oder fragen Sie bei uns nach.

Coaching

nah am Thema, interessiert, engagiert, erfahren, achtsam, pragmatisch

Wer sich beruflich oder privat in einer belastenden Situation befindet, steckt bei der Lösungsfindung oft in einer Sackgasse fest. Ein professionelles Coaching hilft durch gezielte Fragestellungen die Gedanken zu ordnen, eigene Denkmuster zu hinterfragen und alternative Möglichkeiten zu entdecken. Durch unsere ziel- und lösungsorientierte Arbeit unterstützen wir Sie dabei, Ihren individuellen Lösungsweg zu finden.

 

Unsere Coachingformen

  • Konflikt-Coaching (Unterstützung in konkreten Konfliktsituationen)
  • Mindful in motion (Stresscoaching, auch outdoor und in Bewegung)
  • Clean ups (Strukturiertes Reflektieren von persönlichen Herausforderungen)
  • Coaching for women (Coaching speziell ausgerichtet für Frauen)

Prozess-Coaching

aktuell, transparent, ehrlich, empathisch, kooperativ, partizipativ

Gemäss wissenschaftlichen Erkenntnissen sind die folgenden Ereignisse in Unternehmen besonders konflikt-befeuernd: Reorganisationsphasen, Chef*innen-Wechsel und Personalabbau.
Im Prozess-Coaching spiegeln wir Ihnen die Sicht der Mitarbeitenden auf Ihre Vorgehensweise wider. Wir engagieren uns für den steten Kontakt und den regelmässigen Austausch mit allen intern involvierten Personenkreisen und unterstützen Sie bei Ihren internen Kommunikationsvorhaben.

 

Besonders konfliktanfällige Prozessphasen

  • Reorganisationen
  • Chefwechsel
  • Personalabbau
  • Nachfolgelösungen

Workshop-Themen / Workshop-Support

themenorientiert, praxisbezogen, aktiv,  lernwirksam, unterhaltsam

Sei es im Rahmen einer regelmässigen Weiterbildung oder in der akuten Phase eines Konfliktbewältigungs-Prozesses:
Wir unterstützen Sie in der inhaltlichen und /oder organisationellen Programmgestaltung für halb- bis mehrtägige Workshops, für Ihre nächste Team-Klausur oder auch für eine Reihe von Weiterbildungsanlässen.
Aufgrund unserer Ausbilderbiografie, mit viel Erfahrung auch im Umfeld des Sportes, ist es auch möglich, die Workshops auf Ihren Wunsch mit bewegten (und bewegenden) Sequenzen zu ergänzen. Diese Sequenzen können mit dem Ziel der themenbezogenen Vertiefung (zB in der freien Natur) oder der Idee von aktiven Pausen zur Auflockerung und Rhythmisierung der intensiven Arbeitsphasen eingebaut und umgesetzt werden.

 

Hier finden Sie eine Auswahl von möglichen Themen für Ihren nächsten Workshop:

 

Kommunikation und Gesprächskultur

  • Konstruktive Kommunikation
  • Taktische Kommunikation
  • Schwierige Gespräche führen
  • Dialog in Konfiktsituationen

Stress und Resilienz

  • Achtsamkeit entwickeln
  • Gehfühle regulieren
  • Denkmuster erkennen und durchbrechen

Unternehmenskultur

  • Im Betrieb eine wertschätzende Gesprächskultur etablieren
  • Reorganisationen: Kollateralschäden reduzieren oder vermeiden
  • Einen „Code of conduct“ (Verhaltenskodex) entwickeln und einführen

Future Skills

Future Skills sind die Fähigkeiten, die es Ihnen ermöglichen, die Herausforderungen der Zukunft bestmöglich zu meistern.

  • Die Anforderungen der Zukunft schon jetzt erkennen und entwickeln
  • Die Future skills mit dem 4K-Modell  (Kritsches Denken, Kollaboration, Kreativität und Kommunikation) erfassen und einordnen
  • Bedeutung der 4K für Ihre Unternehmung evaluieren und entsprechende Massnahmen erarbeiten

Training

herausfordernd, intensiv, wirkungsvoll, abwechslungsreich, humorvoll

In unseren Trainings
  • wenden wir mit Ihnen die gewünschten Kommunikations-Skills an,
  • evaluieren Ihre Auftrittskompetenzen, 
  • leiten wir Sie an, wie Sie auch individuell an Ihrem Fähigkeiten arbeiten können und
  • begleiten wir Sie damit auf Ihrem Weg zu mehr Selbstsicherheit im Alltag und in Konfliktsituationen.

Referate

praxisnah, facettenreich, horizonterweiternd, abgestimmt, anregend

Die Referate werden in Bezug auf Zielsetzung, Inhalt und Dauer gemäss der Absprache mit dem Auftraggeber gestaltet. Wir beleuchten die gewünschten Themen aus verschiedenen Blickwinkeln, ergänzen die Aussagen mit Praxisbeispielen und runden die Auftritte mit eigenen Erfahrungen ab.

Mediation

erkenntnisbasiert, allparteilich, direkt, klar strukturiert, respektvoll, empathisch

 

Wenn Sie tief in einem Konflikt stehen, den Sie ganz konkret angehen möchten und bei dem Sie sich vorstellen könnten, ihre „Gegenpartei“ für eine Konfliktbearbeitung ebenfalls an den Tisch zu bringen, dann sind die Voraussetzungen für eine Mediation erfüllt. Die Erfolgsquote ist in solchen, klar strukturierten Mediations-Verfahren nachweislich sehr hoch.

 

„Mediation ist die Kunst, Konflikte konstruktiv zu bearbeiten und zu lösen. Wenn Sie sich in eine Auseinandersetzung verstrickt haben, aus der Sie allein keinen Ausweg mehr finden, können Mediationsfachleute Sie und die andere Konfliktpartei mit dieser professionellen Methode darin anleiten und unterstützen, eigenverantwortliche und faire Lösungen zu finden.

Mediation fragt nicht nach Schuld, sondern nach den Interessen und Beweggründen der am Konflikt beteiligten Menschen. Mediation ist «der andere Weg», einen Konflikt zu lösen – ein Weg, der Sie vom Gegner- zum Partnermodell führt.

Durch die professionelle und allparteiliche Lenkung durch die verschiedenen Phasen der Mediation müssen

  • die eigenen Interessen/Bedürfnisse genauer gefasst und festgehalten
  • und auch die Interessen/Bedürfnisse der Konflikt-Gegenpartei zur Kenntnis genommen werden.

Dadurch ist fast nicht zu vermeiden, dass sich in gewissen Punkten auch ein Verständnis für die Bedürfnisse der andern Partei zu entwickeln beginnt. Dieses «Verständnis» für die Anliegen der Konfliktpartei ist der Schlüssel zum konstruktiven Verlauf des weiteren Verfahrens und zur Erreichung einer gemeinsamen Zielsetzung (Win-Win).“

Aus: Mediation – Konflikte besser lösen. Haas E., Wirz T. (2015). Zürich: Axel Springer Verlag, Hrsg. Der Schweizerische Beobachter.